Aktuelles

Ankündigung

21. Januar 2016 | Von

Seit dem 01.06.2014 bietet die Dersimstiftung  Beratungsgespräche im bildungs- und akademischen Bereich an. Wenn Sie diesbezüglich Fragen oder Beratungsbedarf haben, wenden Sie sich bitte an die folgenden Pesonen unter der angegebenen Telefonnummer. Dr.Hıdır Çelik Dr. Kenan Engin Dienstags und Donnerstags von 15.00 bis 16.00 Uhr Tel.: 0049 (0)228-338 339 21 E-Mail: info@dersimstiftung.de



„Bildung und Migration“ am 19.03.2016 in Essen

18. Januar 2016 | Von

Am 19.03.2016 findet in Essen die Auftaktveranstaltung der „Dersimstiftung für akademischen Austausch“ statt. Die Tagung lädt Akademiker*innen und Promovierende aus Dersim dazu ein, sich zu vernetzen, ihre bisherigen Bildungserfolge zu feiern und den Blick in die Zukunft zu richten. Thematischer Schwerpunkt des Programms ist das Thema Bildung und Migration. Als Akademikerinnen und Unternehmer*innen mit dem

[weiterlesen …]



Migration und Bildung

30. November 2015 | Von

Auftaktveranstaltung der „Dersimstiftung für akademischen Austausch“ in Essen am 19.03.2016 Die Dersimstiftung lädt AkademikerInnen, StudentInnen sowie UnternehmerInnen zu einer Tagung am Samstag, dem 19. März 2016 in Essen ein. Mit der Tagung möchten wir die TeilnehmerInnen vernetzen. Die „Dersimstiftung für akademischen Austausch“ zielt auf eine Förderung der Vernetzung zwischen Universitäten aus der Türkei, insbesondere Tunceli,

[weiterlesen …]



Goethe und Alevitentum

6. Oktober 2015 | Von
Foto: Hıdır Çelik

  Bericht von Mirko Ruks Es wäre ein in vielerlei Hinsicht interessantes Aufeinandertreffen gewesen: Der deutsche Dichter, Naturwissenschaftler und Politiker Johann Wolfgang von Goethe trifft auf den Philosophen und Mystiker Hadschi Bektasch (türk. Hacı Bektaş Veli) aus Anatolien. Goethe kennen wir. Bektasch gilt als Begründer des Alevitentums. Am Donnerstag, dem 24.09., trafen sie im MIGRApolis-Haus

[weiterlesen …]



Su gibi aziz ol: Sei wie das Wasser heilig und wertvoll

24. September 2015 | Von
Aleviten_Tagung_20_11_15

Fachtagung »Natur und Umwelt im Alevitentum« Freitag, 20.11.2015, 15.30 bis 20.30 Uhr Haus der Geschichte, Konferenzraum Die unorthodoxe, liberale Glaubens- und Kulturgemeinschaft der anatolischen Aleviten befindet sich – insbesondere in Deutschland – nach Zeiten von Angst und Verfolgung in ihrem Herkunftsland Türkei in einem optimistischen Prozess der Selbstvergewisserung. Deshalb gibt es unter vielen ihrer Angehörigen

[weiterlesen …]