Dersimstiftung vergibt Stipendien für die Veröffentlichung von Doktorarbeiten.

23. November 2016 | Kategorie: Aktuelles, Allgemein

Anträge können bis zum 31. Dezember 2016 eingereicht werden.

Ab 2017 werden  jährlich von der „Dersimstiftung für Akademischen Austausch“ in Bonn für die Veröffentlichung von Doktorarbeiten Stipendien vergeben. Mit den Stipendien werden jedes Jahr drei Personen unterstützt, die ihre Doktorarbeiten abgeschlossen haben.

 

Die Doktorarbeiten sollen zu den folgenden Themen sein:

Dersim, Genozid, Alevitentum, Forschungen zur Literatur aus der Großregion Dersim sowie Sprache, Glaube, Bildung, Geschichte und Forschungsthemen im Kontext Migration in Deutschland und Europa.

Die Doktoranden, die in o.g. Themenfeldern ihre Arbeiten abgeschlossen haben, können bis zum 31. Dezember 2016 einen schriftlichen Antrag an die Stiftung einreichen.

Die Arbeiten sollen auf Deutsch, Englisch oder Türkisch erfasst werden. Die Arbeiten, die in anderen Sprachen geschrieben sind, sollen in o.g. Sprachen übersetzt werden.

 

Die Voraussetzungen für die Förderung:

 1)  Schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf

2)  Eine Bescheinigung der Universität, dass die Arbeit im Jahre 2016 eingereicht wurde

3)   Drei Exemplare der eingereichten Doktorarbeit

4)   Kurze Zusammenfassung der Arbeit, nicht länger als 3 Seiten

 

Die Bewerbungsunterlagen und die Doktorarbeiten können auch digital bis zum 31. Dezember eines jeden Jahres eingereicht werden. Die Arbeiten werden von einer Jury bewertet, die aus Hochschuldozenten und Vertretern der Stiftung besteht.

Am 5. Mai 2017 werden die drei besten Arbeiten der Öffentlichkeit bekannt gegeben.

Die Arbeiten werden von der Stiftung, in Kooperation mit einem Verlag, spätestens bis September veröffentlicht. Außerdem werden die Verfasser der Arbeiten zu Symposien eingeladen.

Die Postadresse der Stiftung : Dersimstiftung im Migrapolis-Haus der Vielfalt

Brüdergasse 16 -18, 53111 Bonn/ F. Almanya

Telefon: 0049 (0) 228 338 339 21

e-mail : info@dersimstiftung.de

 

 

Kommentare sind geschlossen